Start / Ralf Hokenmaier

Ralf Hokenmaier

Ralf Hokenmaier
Nach 20 Jahren Selbständigkeit auf zu neuen Ufern. Was mich anspornt? Gemeinsam mit meiner Frau Maren die Möglichkeit zu nutzen Fremdes, Unbekanntes und Neues zu entdecken. Wir sind jetzt keine klassischen Backpacker, nein, wir versuchen nur, mit unserem Reisebudget angenehm und ohne großen Luxus zu reisen. Wo die Reise hingeht? Keine Ahnung, dass entscheiden wir morgen kurzfristig.... :)

Max, ein Deutscher lebt in der Wüste

Auf unserer Reise durch Marokko haben wir schon öfter gehört, dass es Deutsche gibt, die hier leben. Jetzt haben wir über die sozialen Medien Marion aus Marrakesch online kennengelernt. In Marrakesch zu Leben ist bestimmt wunderschön. Doch einer toppt alles. Max, denn er wohnt in Merzouga in der Wüste. Max …

Weiterlesen »

Marokkanische Gastfreundschaft

Meine Begegnung mit Hamid, eine kleine Geschichte über Werte, Sinn und dem Leben in Marokko Als wir auf den Parkplatz der heißen Quellen von Hammat Mulay Hachem fahren, sehe ich sie sitzen. Die Männer im Café, wie überall in Marokko. Eigentlich ist hier gerade mal gar nichts los, touristisch betrachtet …

Weiterlesen »

Lange nichts mehr gebloggt….

…das war einer meiner Gedanken die letzten Tage. Turbulente, nein außergewöhnliche Wochen liegen hinter uns. Nach dem Kauf von unserem Mercedes 911 Kurzhauber sollte eigentlich der Innenausbau der Wohnkabine ruckzuck erledigt werden. Doch erst warteten wir drei Wochen auf den empfohlenen Dekra-Prüfer für historische Fahrzeuge und dann waren wir ein …

Weiterlesen »

Ein Tag mit der Vespa auf der Insel Limnos ..

.. oder wie aus einem „Standard-Essen“ etwas besonderes wird. In der nördlichen Ägäis liegt die achtgrößte Insel Limnos. Dieses Eiland ist als die Kornkammer des alten Griechenlands bekannt. Zeugen doch noch viele Kornfelder und Windmühlen vom einstigen Reichtum. Heute sind neben dem Kornanbau die Weinfelder ein weiteres Standbein der Landwirtschaft. …

Weiterlesen »

Kulinarische Höhen auf Samos – Das Orizontas

Ab und an schreibe ich für das Greek-Cuisine Magazin einen Gastbericht, während unseres Besuches auf der Insel Samos haben wir das Orizontas in Platanos besucht. Die Vespa schraubt sich Meter um Meter knatternd in die Berge. Das Ziel ist das Orizontas in Platanos, die Wirkungsstätte der Brüder Vasileios und Angelos …

Weiterlesen »

Samos – Die Insel des Pythagoras

Unser Tag beginnt früh um 04:45 Uhr heute Morgen. Bevor wir unseren nächsten Trip beginnen, müssen wir erstmal die 50 km von Lafionas (unser aktueller Standort auf Lesbos) mit den Rollern nach Mytilini fahren. Es ist 6:30 Uhr als wir im Hafen von Mytilini ankommen, in 15 Minuten startet die …

Weiterlesen »

Neujahrsfest in Vietnam .. TET ist alles gar nicht so schlimm

Ja, wir haben es gewagt, zum Neujahrsfest, dem Tet-Fest waren wir in Saigon. Was habe ich in diversen Blogs nicht alles gelesen…Soll ja der reinste Horror sein, während dieser Tage ( gar Wochen?) zu reisen. Alles sei geschlossen, niemand da, sämtliches normales Leben liegt auf Eis, beschwerlich zu Reisen und …

Weiterlesen »